Die Endliche Geschichte - Der opel blitz

Hans-Bernd erzählt:

 

"Im Jahr 2002 entdeckten einige Clubmitglieder durch Zufall in Duisburg ein altes Feuerwehreinsatzfahrzeug aus dem Jahre 1957 und entschieden aus einer Laune heraus, es zu kaufen.

 

Die Idee dahinter war, den Wagen zu restaurieren und zu einem FUN-DRIVER-CLUBMOBIL - natürlich dann in typisch englischen Farben - umzubauen, um damit auf nahe oder weitere Clubfahrten zu gehen.

 

Beteiligen konnte sich jeder aus dem Club - denn das war der Grundgedanke: Eine Gemeinschaftssache daraus zu machen.

Anfänglich beteiligten sich 11 Mitglieder an den erforderlichen Arbeiten und auch den Kosten (je nach persönlichen Möglichkeiten) mit großem Elan.

Umfangreiche Entrostungen, Lackierungen und Blecharbeiten bis hin zur Erneuerung der Seitenwände und der Fenstereinbauten wurden vorgenommen.

 

Dann jedoch ließ das Interesse leider von Jahr zu Jahr mehr nach, und bis nach der Lackierung im Jahr 2005 waren wir nur noch wenige Aktive. Andere Prioritäten forderten ihren Tribut und der Blitz musste warten.

 

So stand er runde 10 Jahre bei einem Clubmitglied in der Tischlerei...

 

Im November 2016 schließlich entschieden drei Mitglieder in Absprache mit dem Rest der "Blitz-Mannschaft", das ehemals rote Feuerwehrauto in unvollendetem Zustand zu verkaufen.

Kaum war das Verkaufsangebot im Internet, meldete sich keine zwei Stunden später der erste Interessent. Selbst bereits Besitzer einer OPEL-Feuerwehr war die Entscheidung bei ihm nach einer Besichtigung unseres Blitzes schnell gefallen:

Am 28.11.2016 wurde "der Unvollendete" nebst allen vorhandenen Original-Teilen vom Käufer und seinem Sohn stilgerecht mit einem STEYR PUCH G-MODELL auf dem Transportanhänger abgeholt.

Später folgte dann noch der Anhänger.

 

Die "Letzten Opelaner" entschieden dann gemeinsam, den Erlös dieses Verkaufes zu spenden und auf verschiedene Hilfs-Organisationen aufzuteilen.

 

Und so fand die "unvollendetete, unendliche Geschichte" zumindest für die British-Fun-Drivers doch noch ein Ende!"

 

 

 

Farewell - Opel Blitz!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tatjana Voß, Christian Voß